Hypnose bei Rechenstörung (Dyskalkulie)

Wie die Legasthenie (Lese- und Rechtschreib- störung, LRS) gehört die Rechenstörung (Dyskalkulie) zu den sogenannten umschriebenen Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten. Sollte Ihnen als Eltern oder als Lehrer in der Schule auffallen, dass ein Kind generelle Probleme im Umgang mit Zahlen hat und ihm oder ihr das Rechnen sowie das Lernen von mathematischen Regeln schwer fallen, ist es möglich, dass diese Störung vorliegt.

Die Rechenstörung, manchmal auch Dyskalkulie oder umgangssprachlich Rechenschwäche genannt, umschreibt im Wesentlichen eine genetisch bedingte Lernbehinderung, die die intuitive Fähigkeit eines Kindes oder Jugendlichen, Zahlen zu verstehen oder zu verwenden, teilweise stark einschränkt. Die Ursachen sind, wenn nicht körperlich nachweisbar (vor allem Läsionen in bestimmten Gehirnregionen können eine Ursache sein), bis heute unklar. Als mögliche Ursachen gelten Schwierigkeiten bei der visuell-räumlichen Wahrnehmung oder Probleme bei der Verarbeitung des Gesehenen. Als weitere mögliche Ursache konnte man feststellen, dass sprachliche Beeinträchtigungen mit Schwierigkeiten der Verarbeitung von Gehörtem eine Dyskalkulie begünstigen können. Es erfolgt häufig eine Lerntherapie, eine gezielte Förderung bei dieser Störung ist meistens unumgänglich.

Die Schwierigkeiten im Mathematikunterricht in der Schule können sich negativ auf die betroffenen Kinder und Jugendlichen auswirken. Es können sich Ängste die Schule betreffend entwickeln, zum Beispiel Prüfungsangst, soziale Ängste oder eine Schulangst. Es können auch Probleme mit den Mitschülern entstehen, zum Beispiel wenn das Kind oder der Jugendliche aufgrund seiner oder ihrer Probleme gehänselt wird, im schlimmsten Fall kann es auch zu Mobbing kommen. Ebenfalls kann die Rechenstörung das Selbstwertgefühl des Kindes negativ beeinflussen.

In meiner Praxis für Kinderhypnose und mindTV in Frankfurt biete ich mit Hypnose bzw. Hypnotherapie oder auch mindTV Möglichkeiten zur Psychotherapie, damit sich diese unangenehmen Begleiterscheinungen gezielt verbessern können. Ihr Kind lernt während der Therapie, ein Verständnis für sich selbst und die Situation zu entwickeln. In der Praxis hat das Kind oder der Jugendliche die Möglichkeit zu lernen, mit der Dyskalkulie umzugehen und vielleicht bisher unbekannte Stärken und Fähigkeiten zu entdecken, die die Probleme rund um das Thema Schule verbessern.

Ihr Kind kann im geschützten Rahmen der Therapie in meiner Praxis mittels Visualisierungen in Hypnose bzw. in der Hypnotherapie und mit mindTV positive Erfahrungen in sonst negativ besetzten Situationen machen und sogar neue Fertigkeiten und Fähigkeiten einüben und weiterentwickeln. Wichtig ist immer, dass alle Ängste, die mit der Störung oder der Schule generell verbunden sind, nachhaltig verbessert werden. Eine begleitende bzw. unterstützende Hypnotherapie bzw. Therapie mit mindTV während einer Lerntherapie ist jederzeit möglich, sollte das von Ihnen als Eltern und Ihrem Kind gewünscht sein.

Kinderhypnose Frankfurt

Kontakt:

silvia@kinderhypnoseffm.de

Kinderhypnose in Frankfurt – Schnelle Hilfe für Ihr Kind