Hypnose bei Lernstörungen

Der Begriff Lernstörung umfasst viele unterschiedliche Probleme, die beim Lernen, hauptsächlich für die Schule, auftreten können. In meiner Praxis für Kinderhypnose und mindTV in Frankfurt biete ich zu folgenden Lernstörungen bzw. Lernschwächen an:

Rechenschwäche/Dyskalkulie

Lese- und Rechtschreibstörung/Legasthenie

Lernstörungen können noch zu weiteren Problemen führen, da der gewünschte Erfolg in der Schule, zum Beispiel bei Tests, meist ausbleibt. So können betroffene Kinder und Jugendliche Ängste und Phobien rund um das Thema Lernen und Schule entwickeln, wie Schulangst oder Prüfungsangst. Ebenfalls ist die Entstehung einer Depression möglich. Diese sollte wie auch Ängste oder Phobien möglichst schnell behandelt werden. Auch diese zusätzlichen Probleme lassen sich mit einer Hypnosetherapie oder mindTV gut behandeln und mittels Hypnose können diese Probleme nachhaltig verbessert werden. Auch können Konzentrationsstörungen, mögliche Blockaden im Unterbewusstsein oder Ängste und Phobien, die durch die Lernstörung zusätzlich entstanden sind, gelindert werden. Bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS tritt eine Lernstörung häufiger auf als bei Kindern und Jugendlichen ohne diese Diagnose. Begleiterscheinungen von ADHS lassen sich für gewöhnlich mit Hypnose oder mindTV ebenfalls verbessern.

Lernstörungen zeigen sich bei Kindern und Jugendlichen spätestens in der Schule, es ist aber auch durchaus möglich, dass ein Kind diesbezüglich schon früher auffällig wird. Die betroffenen Kinder haben teilweise große Probleme, etwas Neues zu lernen. Dies kann sich auf das Lernen von neuen Inhalten im Allgemeinen beziehen oder aber auf Lernprobleme in den Teilbereichen Rechnen, Schreiben oder Lesen. Bei den oben aufgeführten Formen der Lernstörung – Dyskalkulie sowie Legasthenie (Lese-Rechtschreib-Störung) – ist nur das Erlernen einer Disziplin gestört. Alle anderen Inhalte können normal aufgenommen und gelernt werden. Im Gegensatz zu den Bereichen, die durch die Lernstörung betroffen sind: die Kinder wirken häufig, als haben sie Konzentrationsprobleme oder seien vergesslich. Bei Kindern mit Lernstörungen oder Lernschwäche führt der herkömmliche Unterricht in der Schule nicht zum gewünschten Erfolg.

Die Ursachen für Lernstörungen sind vielfältig. Das soziale Umfeld der Kinder und Jugendlichen kann zu Lernproblemen führen, zum Beispiel, wenn ein großer Erwartungsdruck herrscht oder das Kind oder der Jugendliche unter Versagensangst leidet und er oder sie deswegen Konzentrationsprobleme beim Lernen oder andere Lernprobleme hat.

Auch durch die Schule selbst bzw. Mitschüler oder Lehrer können eine Lernstörung ungewollt begünstigen, wenn sich das Kind oder der Jugendliche beispielsweise in der Schule generell nicht wohl fühlt oder Angst hat, in die Schule zu gehen. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Problemen und Ängsten, die entstehen oder aber auch ursächlich sein können:

Schulangst

Prüfungsangst

Mobbing

Generell können die Konzentration beim Lernen sowie Lernstrategien in den Sitzungen direkt vor Ort in der Praxis in Hypnose während der Hypnosetherapie oder mindTV eingeübt und verbessert werden. Speziell mindTV biete viele verschiedene Ansätze, zum Beispiel das Lese- oder Zahlenverständnis zu verbessern. In Hypnose bzw. in während einer Hypnosetherapie und auch bei Sitzungen mit mindTV kann Ihr Kind Ängste wie Prüfungsangst, die häufig im Unterbewusstsein fest verankert sind, wirksam bearbeiten und neue, vielleicht bisher ungekannte Fähigkeiten entdecken.

Kinderhypnose Frankfurt

Kontakt:

silvia@kinderhypnoseffm.de

Kinderhypnose in Frankfurt – Schnelle Hilfe für Ihr Kind