Hypnose bei Bettnässen (Enuresis)

Wenn Kinder und Jugendliche sich nachts (in selteneren Fällen auch tagsüber) einnässen, ist das nicht nur für sie sondern auch für die Eltern häufig eine Belastung. Wenn Kinder und Jugendliche nachts ins Bett machen wird dies als Enuresis nocturna genannt, das Einnässen tagsüber wird als Enuresis diurna bezeichnet.

Generell wird zwischen primärer und sekundärer Enuresis unterschieden: bei der primären Enuresis war das Kind nie trocken. Die kann an einer etwas verzögerten Entwicklung des Körpers bzw. der Blase oder aber auch der Blasenkontrolle liegen. Bei der sekundären Enuresis war das Kind bereits trocken und es kommt überraschend dazu, dass das Kind, möglicherweise nach mehreren trockenen Jahren, wieder ins Bett macht. Die Ursachen für das wieder beginnende Bettnässen können vielfältig sein, häufig sind größere emotionale Ereignisse, die mit Veränderungen der allgemeinen Lebenssituation einhergehen, als Ursachen auszumachen.

So kann eine familiäre Veränderung wie die Geburt von Geschwistern oder eine Trennung der Eltern das Kind oder den Jugendliche emotional so sehr belasten, dass er oder sie wieder beginnt, nachts ins Bett zu machen (wie oben beschrieben ist auch das seltenere Einnässen während des Tages möglich). Ebenfalls können <Mobbing> in der Schule,<Ängste> oder <Geschwisterrivalität> mögliche Ursachen sein.

Wenn Ihr Kind plötzlich wieder zum Bettnässer wird, sollte sowohl bei Enuresis diurna als auch bei Enuresis nocturna ein Arzt konsultiert werden, um körperliche Ursachen auszuschließen. Dieser entscheidet, ob eine Therapie oder Behandlung mit Medikamenten angezeigt ist. Ein mögliches Medikament ist z.B. Desmopressin, es vermindert übermäßigen Durst, Harndrang und häufiges Wasserlassen. In den meisten Fällen wird jedoch keine körperliche Ursache gefunden, so dass eine Therapie mit Hypnose oder mindTV eine mögliche und bewährte Form der Behandlung darstellt.

In meiner Praxis für Kinderhypnose und mindTV in Frankfurt habe ich bereits einige Kinder behandeln dürfen, die unter dem Bettnässen leiden. Die Hypnosetherapie sowie mindTV haben sich hier als wirkungsvolle Methoden erwiesen, die Kinder und Jugendlichen zu unterstützen. Schon nach wenigen Sitzungen können sich die ersten Erfolge zeigen, das Kind und auch die Eltern können abends wieder entspannter ins Bett gehen. Mit der Hilfe von Hypnose bzw. einer Hypnosetherapie oder auch mindTV kann man im Unterbewusstsein Blockaden erkennen und entfernen sowie negative Gefühle, die mit dem Bettnässen im Zusammenhang stehen, bearbeiten und auflösen. Eine Behandlung mit Hypnose hat sich bei Enuresis bewährt und kann auch nach Jahren noch nachhaltigen Erfolg zeigen.

Speziell mindTV als Visualisierungsmethode bietet viele hilfreiche Ansätze, um das Problem nachhaltig zu lindern. Zu einer Behandlung mit Hypnose bzw. Hypnosetherapie oder mindTV gehört aber auch die praktische Aufklärung über das Thema Bettnässen, zum Beispiel wie das Füllen und Leeren der Blase funktioniert oder welche Speisen und Getränke vor dem Schlafengehen besser vermieden werden sollten. Ebenfalls gibt es Tipps zu den Gewohnheiten zum Gang auf die Toilette und zur Blasenkontrolle. Für  manchen Kinder und Jugendlichen ist das Führen einer Art Tagebuch über das Bettnässen eine zusätzliche hilfreiche Methode. Nach der ersten Sitzung mit Hypnose bzw. Hypnosetherapie oder mindTV gibt es Vorschläge für Schlafrituale und den Gang zur Toilette, die erfahrungsgemäß bei den Kindern und Jugendlichen guten Anklang finden und so auch zum gewünschten Erfolg führen können.

Kinderhypnose Frankfurt

Kontakt:

silvia@kinderhypnoseffm.de

Kinderhypnose in Frankfurt – Schnelle Hilfe für Ihr Kind