Hypnose bei Einschlafstörungen / Durchschlafstörungen

Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen, auch unter dem Begriff Schlafstörungen zusammengefasst, sind bei Kindern nicht ungewöhnlich. Bei vielen Kindern und Jugendlichen sind sie häufig auch nur vorübergehend. Möglich ist auch, dass die Schlafstörungen nur vereinzelt auftreten und die Schlafprobleme dann eine nachvollziehbare Ursache haben.

Schlafstörung bedeutet, dass das Kind zunächst nicht einschlafen kann, er oder sie findet trotz Müdigkeit nicht in den Schlaf. Wenn das Einschlafen dann doch endlich gelingt, kann das Kind oder der Jugendliche häufig nicht durchschlafen. Sollten die Schlafstörungen länger anhalten, ist es ratsam, nach den Ursachen für die Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen zu suchen. Von einer Behandlung mit Medikamenten wird in den meisten Fällen abgeraten, vor allem, wenn die Ursachen für die Störung nicht auf eine körperliche Erkrankung zurückzuführen und eher im Unterbewusstsein zu suchen sind.

In meiner Praxis für Kinderhypnose und mindTV in Frankfurt biete ich Ihrem Kind unterschiedliche Möglichkeiten zur Behandlung rund um das Thema Schlafprobleme bzw. Schlafstörungen an. Wenn körperliche Erkrankungen als Ursache für die Schlafstörung ausgeschlossen ist, kann die Hypnose bei diesen Störungen eine hilfreiche Methode zur Behandlung darstellen. In der Hypnosetherapie und bei einer Behandlung mit mindTV gehen wir den Ursachen für die Schlafstörungen auf den Grund, die häufig im Unterbewusstsein verborgen liegen. Des Weiteren kann das betroffene Kind in Hypnose lernen, sich gezielt zu entspannen. Ebenfalls ist es möglich, eine Sitzung zum Erlernen der Selbsthypnose durchzuführen. Mit der Selbsthypnose hat das Kind oder der Jugendlich ein gutes Hilfsmittel an der Hand, mit dem er oder sie die eigene Entspannung selbst fördern kann und nachts besser in den Schlaf findet.

Es ist möglich, dass <Alpträume> das Durchschlafen verhindern, auch bei Alpträumen kann eine Behandlung mit mindTV oder in Hypnose sinnvoll und hilfreich sein. Oder das Kind wacht ohne zunächst ersichtlichen Grund in der Nacht immer wieder auf und kann nicht mehr einschlafen. Das kann auf Dauer zum ernsthaften Problem werden, da Schlaf für uns im wahrsten Sinne des Wortes lebenswichtig ist. Eine länger anhaltende Schlaflosigkeit, auch Insomnie genannt, kann speziell bei Kindern zu Störungen von wichtigen Wachstums- und Entwicklungsvorgängen führen. Auch <Ängste> können zu Schlafstörungen führen, unabhängig davon, ob sich das Kind dieser Ängste bewusst ist oder ob eine Angst im Unterbewusstsein verborgen sind. Häufige Ursachen für Schlafstörungen sind <Angst vor der Schule>, <Prüfungsangst> oder auch <Mobbing>. Auch belastende familiäre Situationen können ein möglicher Auslöser für Schlafprobleme sein.

Wenn es bei Ihrem Kind vereinzelt zu Schlafstörungen kommt bzw. ihr Kind nur selten an Schlaflosigkeit leidet, hält dies in der Regel nicht lange an. Dann handelt es sich um eine oder wenige Nächte, in denen Ihr Kind schlecht einschlafen oder nicht richtig durchschlafen kann und es ist sehr wahrscheinlich, dass sich der Schlafrhythmus von selbst wieder einpendelt. Eine Behandlung der Schlafstörungen bei Kindern ist dann empfehlenswert, wenn sie jede Nacht oder zumindest gehäuft vorkommen. Eine durchwachte Nacht übersteht ein Kind normalerweise ohne weitere Probleme. Werden Ein- und Durchschlafstörungen bei Kindern jedoch Dauerzustand, besteht Handlungsbedarf. Mit Hypnose bzw. Hypnosetherapie und mindTV biete ich Ihrem Kind in meiner Praxis für Kinderhypnose die Möglichkeit, die Schlafprobleme in nur wenigen Sitzungen nachhaltig zu lindern.

Kinderhypnose Frankfurt

Kontakt:

silvia@kinderhypnoseffm.de

Kinderhypnose in Frankfurt – Schnelle Hilfe für Ihr Kind